Adios Gomera

So sieht es aus wenn man das Paradies verlässt. Rückwanderer auf dem Weg von Gomera nach Deutschland.

Eben noch wohnten sie zwischen Mangobäumen, Papayastauden und einem atemberaubenden Meerblick.

Jetzt sitzen Sie und ihre Kinder in einer Drei-Zimmer-Wohnung mit Aussicht auf den Teutoburger Wald. Möbel hat die Familie kaum, sie wollten nicht viel mitnehmen für den Neuanfang in Deutschland, ihrer Heimat. Ob der gut geht?

Voller Ideale vom freien Leben ohne Konsumdruck vor zwanzig Jahren wie so viele deutsche Aussteiger auf die Kanareninsel Gomera gekommen, aber jetzt sind er und seine Lebensgefährtin desillusioniert:

“Jeder kämpft für sich und steckt voller Neid‘. Das Ende der Hippie-Ära sei angebrochen.“

Die Familie hofft nun darauf, dass sie in Deutschland endlich glücklich werden – die Mutter als Physiotherapeutin, der Vater als Astrologe und Buchautor, und die Kinder werden erstmals einen deutschen Kindergarten und deutsche Schulen besuchen.

[av_video src=’https://vimeo.com/8010630′ format=’16-9′ width=’16‘ height=’9′]

[av_heading tag=’h3′ padding=’10‘ heading=’VillaQ Abschluss Party‘ color=“ style=’blockquote modern-quote‘ custom_font=“ size=“ subheading_active=“ subheading_size=’15‘ custom_class=“][/av_heading]

[av_video src=’https://vimeo.com/4291709′ format=’16-9′ width=’16‘ height=’9′]